Buchtipp im September

Gigaguhl und das Riesen-Glück

Kennt ihr Gigaguhl, den Riesen?


Morgens aß er meistens Wolken

Mittags trank er einen See

Abends saß er tief im Walde

In den Bäumen, klein wie Klee


Doch trotz seiner Größe ist er überaus freundlich. Besonders Tiere liebt er sehr. Und so lädt er alle zu sich ein: Unter seinen Armen schläft Familie Fledermaus, in den Hügeln seines Nackens verstecken sich Ziegen und tief in seinem Haar wohnt sogar ein seltenes Einhorn. Als Gigaguhl eines Abends sehr müde wird, deckt er sich mit der bunten Sommerwiese zu und hält viele hundert Jahre Frühlings-, Sommer-, Herbst und Winterschlaf. In der Zwischenzeit wächst auf den Weiten seines Rückens eine Stadt: Deren Bewohner ahnen natürlich nicht, wer da unter ihnen schlummert. Bis die zwei neugierigen Kinder Nick und Nina auf Entdeckungsreise gehen und ein Riesen-Abenteuer erleben.


Alex Rühle, Autor der Zippel-Bücher, schafft es auch in diesem Bilderbuch alle zu überzeugen.

Das Abenteuer des Riesen und der Kinder wird in fabelhaften Reimen und ausdruckstarken Bildern dargestellt.


Reinlesen und ganz viel Spaß damit haben und nicht übersehen: am Ende wartet noch "Willipeter Millimeter" auf euch.


Ab 4 Jahre

Preis: 14,95 €

12 Ansichten